Kräuter

Öle und Essig

Nichts gibt einem Salat ein schöneres, feineres Aroma als ein guter Kräuteressig oder ein angenehm aromatisiertes Kräuteröl. Beide lassen sich ohne großen Aufwand selber herstellen und - da sie sehr dekorativ sind - auch gut verschenken. Die Möglichkeiten, Kräuter und Gewürze zu kombinieren, sind fast unbegrenzt. Hier zwei ausgefallene Ideen:

Flaschen

Rosenessig

Rosenblätter und Blätter der Zitronengeranie schaffen zusammen ein sehr duftiges, leichtes Aroma für einen Essig. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass ein sehr leichter Essig ohne großen Eigengeschmack als Grundlage gewählt wird. Die Blätter der Zitronengeranie und die einer angenehm duftenden Rose werden zusammen in eine saubere Flasche gegeben und mit dem Essig übergossen. Nach 3-5 Wochen hat der Essig das Aroma gut angenommen.

Würziges Öl

In jedem Fall ist ein gutes, aromatisches Öl die Grundlage für alle Gewürzöle - billige Öle haben oft einen unangenehmen Beigeschmack, den auch die Kräuter nicht überdecken können.
Die Herstellung des würzigen Öls ist sehr einfach: in eine saubere Flasche werden eine kleine Handvoll rote, weiße und schwarze Pfefferkörner gefüllt, hinzu kommen 1-2 Zweige Rosmarin und Thymian sowie zwei Chilischoten. Alles wird mit Öl übergossen und gut verschlossen. Das Öl muss nun nur noch sechs Wochen ziehen.