Kräuter

Kräuter in der Küche

Über die klassische Verwendung im Sinne von "an den Fisch kommt Dill" möchte ich hier gar nicht sprechen - es gibt noch viele weitere und ungewöhnlichere Möglichkeiten, mit Kräutern in der Küche kleine Wunder zu vollbringen.
Salbei

Eingemachtes mit Kräutern

Alle Arten von Eingemachtem, ob süß oder würzig, lassen sich mit Kräutern bereichern. Sie verstärken den Geschmack und geben ein einzigartiges Aroma, das sich wohltuend von den üblichen, im Handel erhältlichen Produkten abhebt. Hier ein ungewöhnliches Beispiel:

Minzgelee

900g Kochäpfel werden geschält, entkernt und in Stücke geschnitten und mit jeweils
300ml Wasser und
300ml mildem Weinessig sowie dem
Saft von drei Limetten aufgekocht.

Köcheln lassen, bis die Äpfel sehr weich geworden sind.
Das so entstandene Mus wird in ein Seihtuch geschüttet, so dass die Flüssigkeit zwei Stunden lang abtropfen kann.
Die aufgefangene Flüssigkeit wird zusammen mit
1kg Zucker und einigen fein geschnittenen
Limettenschalen aufgekocht.

Köcheln lassen, bis die Masse bei einer Probe geliert.
Nun werden noch
25g frische, gehackte Minze untergerührt.

Alles noch eine Minute köcheln lassen, dann in saubere, fest schließende Gläser abfüllen.
Dieses Rezept stammt aus: "Fragrant Herbs" von Malcolm Hillier.